Nurturing Employability E-Badge(1)

SSTH in der engeren Wahl für die Reimagine Education Awards!

Bildung ist einem stetigen Wandel unterworfen. Die SSTH wurde in der Kategorie "Nurturing Employability" für einen renommierten globalen Award nominiert.

SSTH für die Reimagine Education Awards nominiert!

Die Reimagine Education Awards bringen Start-ups, akademische Fakultäten von Spitzenuniversitäten, Chief Innovation Officers, Universitätsleitungen und andere Stakeholder für die Zukunft des Lehrens und Lernens zusammen, um die innovativsten Bildungsansätze in einem globalen Wettbewerb zu würdigen. Die "Oscars" der Bildung, sozusagen!

Im laufenden Jahr haben sich 1507 Innovatoren aus 39 Ländern mit ihren Projekten für insgesamt 16 Award-Kategorien im Bildungsbereich beworben.

Die EHL Hotelfachschule Passugg (SSTH) wurde mit dem Projekt "Elysium - the multisensory Restaurant and Education Experience" für eine Auszeichnung in der Kategorie "Nurturing Employability" nominiert. Der SSTH hat nun die Möglichkeit, das innovative Ausbildungskonzept des multisensorischen Restaurants Elysium einer globalen Expertenjury vorzustellen.

Mit dem Reimagine Education Award in der Kategorie "Nurturing Employability" wird das Projekt ausgezeichnet, das einen klaren Zusammenhang zwischen der Ausbildung neuer Kompetenzen und einer Steigerung der Beschäftigungsfähigkeit von Absolventen nachweisen kann.

Bildung verändert sich - wir setzen neue Visionen um

In Zeiten der Digitalisierung, Schnelllebigkeit und Kostenoptimierung spielen Emotionen und einzigartige Erlebnisse für Reisende, Hotel- und Restaurantgäste eine immer wichtigere Rolle. Um solche Erfahrungen als Gastgeber aktiv mitgestalten zu können, bedarf es neuer Fähigkeiten und Kompetenzen.

Die Bedeutung von Soft Skills und emotionaler Kompetenz wird daher für Gastronomen und Hoteliers immer wichtiger. Aus diesem Grund hat SSTH eine neue Vision einer "Affective Hospitality" entwickelt. Ein zentraler Aspekt dabei ist es, die Studierenden mit dem strategischen, operativen und taktischen Ansatz von zwischenmenschlichen Interaktionen vertraut zu machen. In Zukunft wird der Fokus auf dem Faktor Mensch liegen.

Unser innovative Lehr- und Lernansatz

Mit dem Elysium hat die SSTH auf ihrem Campus ein multisensorisches Restaurantkonzept entwickelt. Zum einen dient es als Labor für die Anwendung des theoretischen Wissens in der "Affektiven Gastfreundschaft" und zum anderen wird es einem breiten Publikum ein einzigartiges, zukunftsweisendes Gastronomieerlebnis näher bringen. Sowohl Studenten als auch Gäste werden über die neuesten Innovationen und Branchentrends informiert.

Wir kombinieren aktuellste Forschung, neue Technologien und eine kreative Mentor-Studenten-Dynamik zu einer neuen Art und Weise, Pädagogik anzuwenden. Die Studenten werden nicht nur in die Ausbildung integriert, sondern übernehmen auch die Verantwortung für die gesamte Produktionskette des multisensorischen Restaurants.

Die Hotelmanagement-Studenten beteiligen sich am Storytelling, der Projektion, dem Design und der Zubereitung der Menüs, der Tellerdekoration und können die Choreographie für den Gast inszenieren, um diesen zu beeindrucken und zu überraschen. So erhalten die Studenten der SSTH nicht nur theoretische Inhalte zur "Affektiven Gastfreundschaft", sondern können auch eigene Ideen direkt im multisensorischen Restaurant "Elysium" umsetzen - natürlich immer begleitet von unseren Mentoren und Experten.