1440x960-poke-bowl

Was steckt hinter dem Poke Bowl Trend?

Weltweit sind Geniesser hungrig auf Poke Bowls, eine hawaiianische Rohkost-Spezialität. Was Sie über den hippen und gesunden Trend aus dem Meer wissen müssen.

Von August 2014 bis August 2016 verdoppelte sich die Zahl der hawaiianischen Restaurants auf der Foursquare App auf 700. Wenn das Wachstum mit dieser Geschwindigkeit anhält, wird es bis 2020 1.000 hawaiianische Restaurants geben, von denen die meisten den neuesten Food-Trend bedienen werden: Poke Bowls.

Ein rohes Fischgericht aus Hawaii, das frische Meeresfrüchte mit umami-reichen Belägen kombiniert. Poke hat in den letzten Jahren Sushi und Ceviche als begehrten Sommer-Snack überholt. Was müssen Gastronomen also über den Poke-Trend wissen?

Der Ursprung des Poke's

Während Poke ein traditionelles hawaiianisches Gericht ist, hat es lange gedauert, bis diese Speise mit Meeresfrüchten das Festland der USA erreicht hat, geschweige denn global Erfolg gefeirt hat. Das traditionelle Poke-Gericht kombiniert Stücke von rohem Thunfisch mit Salz, Walnüssen und Seetang.

Diese klassische Poke-Option ist auch heute noch verfügbar, aber ein grosser Bestandteil der Attraktivität von Poke ist die Möglichkeit, die Schalen je nach Geschmack zu variieren. Poke Shops bieten eine eigene Poke-Schüssel an, in der die Gäste aus verschiedenen Zutaten wie Sojasauce, Sesamöl, Sesamsaatgut, Zwiebeln, Maui-Zwiebeln, Gurken und Chiliflocken wählen können. Einige Poke-Shops bieten Reisschüsseln an, in denen das Fischgericht über Sushi-Reis serviert wird, während sich andere auf den Fisch als eigenständiges Gerichtkonzentrieren.

So wie die Gäste aus einer Vielzahl von Belägen wählen können, können sie auch zwischen diversen Fischen wählen. Poke ist über den Thunfisch hinausgewachsen, und die Gäste können die Poke Bowl mit Lachs, Albacore Thunfisch, Red Snapper, Tintenfisch und andere Meeresfrüchte geniessen. "Jede Schale wird auf Bestellung hergestellt", sagt Seth Cohen, ein Besitzer eines Poke-Shops in Los Angeles. Cohen erklärt, dass dieses Angebot sich von der traditionellen Art und Weise unterscheidet, bei der eine grosse Ladung Poke den ganzen Tag an der Feinkosttheke auf Abnehmer warten würde.

Während das grösste Wachstum von Poke im Fast Food Bereich zu verzeichnen ist, ergänzen Köche aller Levels die Speisekarte um Poke-Gerichte. Einige der originellsten Ideen sind Poke Nachos, die Thunfischbrocken, Wonton-Chips, Nori, Sesamsamen und Serrano-Paprika enthalten. 

Was steckt hinter der Poke Bowl Begeisterung?

Poke hat sich unter anderem in Los Angeles, Sydney, Toronto, Paris und London etabliert.

Die Gäste sind immer auf der Suche nach etwas, das sie auch unterwegs essen können, und Poke ist sicherlich praktisch als sogenanntes Grab-and-go-Essen. Das Gericht ist auch schön und lässt sich für Instagram gut fotografieren, ein Top-Verkaufsargument.

Die Poke Bowl ist auch ein gesundes Gericht, bei dessen Genuss sich die Menschen gut fühlen können. Fisch ist von Natur aus gesund, und Thunfisch beinhaltet einen regelrechten Omega-3 Schub. Die minimale Verarbeitung der Zutaten erhöht die Attraktivität für Gäste, die nach Speisen suchen, die ihrem natürlichen Zustand nahe kommen, aber mit Gewürzen, Salz und Kräutern für einen Geschmackskick gewürzt sind.

Auch Gastronomen begrüssen den Poke-Trend. Im Vergleich zu anderen schnellen Casual-Optionen wie Pizza oder Burger erfordert Poke weniger Investitionskosten. Anstatt in Öfen, Grills und Lüftungssysteme zu investieren, benötigen Köche nur Kühlschränke und Reiskocher. Das Essen ist für die Massenzubereitung geeignet, wie der Chipotle Burrito zeigt.

Da Poke-Shops weniger Startkosten erfordern, können sie ihre Lebensmittel zu Preisen anbieten, die niedrig genug sind, um auch Gäste mit einem geringen Budget anzusprechen, von Studenten bis hin zu Büroangestellten. Dies macht Poke's Attraktivität bei denjenigen aus, die nach erfolgreichen Restaurantkonzepten suchen.

Klassische Poke Bowls sind zwar geldbeuteltauglich, sie können aber auch bis zu Premium-Produkten ausgebaut werden. Ein Verkaufsargument für gehobene Restaurants, die vom Poke-Trend profitieren wollen. Auf gehobenem Niveau können Restaurants den Geschmack von frischem Fisch und die kulinarische Fantasie talentierter Köche präsentieren und gleichzeitig eine schöne Prämie für ihre Zutaten und ihr Fachwissen verlangen.

Während einige vielleicht vorhergesagt haben, dass Poke Bowls der Wahnsinn des Sommers sind, bleiben sie seit fast drei Jahren in aller Munde - und der Trend zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung.