EHL Campus Passugg SSTH Schulhotel Aussenansicht

EHL Passugg: Auf dem Zenit der weltklasse Hotelmanagement-Ausbildung

Die EHL Swiss School of Tourism and Hospitality (SSTH) wurde von der Zeitschrift CEO Insights India auf Platz 2 im Ranking "10 Most Promising European Educational Institutes for Indian Students 2019" gewählt.

In den letzten Jahren hat die globale Reise- und Tourismusbranche ein breites Spektrum an bahnbrechenden Innovationen und schnellem Wachstum erlebt. Mittlerweile ist jeder zehnte Arbeitsplatz - 9,9 Prozent der globalen Beschäftigung - in der Hospitality Branche entstanden. Um dem dringenden Bedarf dieses florierenden Marktes an talentierten Mitarbeitenden gerecht zu werden, ist die Schweiz das Ziel vieler internationaler Studenten für eine erstklassige Hotelmanagement-Ausbildung. Hier findet sich auch Passugg, die EHL Swiss School of Tourism and Hospitality (SSTH), die führende Schweizerische praxisorientierte Hotelfachschule und seit 53 Jahren ein perfektes Synonym für Schweizer Gastfreundschaft.

Mit einem Campus inmitten der Schweizer Berge und der wunderschönen Natur ist die SSTH vor allem sehr stolz auf ihre "Swissness", die von Exzellenz und Respekt füreinander und die Umwelt geleitet wird. Die Exzellenz der SSTH baut weiter auch auf das traditionelle duale Ausbildungssystem auf, das eine international anerkannte akademische Ausbildung mit einer praxisorientierten Berufsausbildung vor Ort verbindet. Dieses System formt die Studenten zweifellos zu zukunftsfähigen Hotel-Profis, die in der Lage sind, die höchsten Standards der Gastfreundschaft zu erbringen.

Michael Hartmann (Managing Director/CEO, SSTH) entwickelt nahtlos ineinander greifende und innovative pädagogische Initiativen, die den zukünftigen Bedürfnissen der Hospitality Branche gerecht werden. Er nutzt seine Erfahrung im Gastgewerbe und der Hotellerie und entwickelt innovative Modelle, um Gästeerlebnisse neu zu interpretieren. In einem exklusiven Gespräch mit CEO Insights hat er mehr über die Vorreiterrolle der SSTH gesprochen.

Informieren Sie uns über die Besonderheiten Ihres Lehrplans an der SSTH.

Unsere umfassende, vernetzte, hochkarätige und immersive Ausbildung mit voll integrierten Praktika schafft Hospitality-Profis mit erfolgreicher Karriere! Mit intensiver Begleitung werden alle unsere Studenten nicht nur mit allen betrieblichen Verfahren und Prozessen im Gastgewerbe und der Hotellerie vertraut gemacht, sie sammeln auch konkrete, praktische Erfahrungen und wenden diese direkt an. Die Studenten erhalten unter Anleitung unserer Experten auch ein intensives Training auf dem Campus. Sobald sie das praktische Know-how beherrschen, vertiefen wir ihr Wissen Schritt für Schritt und heben es dann schliesslich unter anderem mit der Vermittlung von Finance & Business Administration auf ein Managementlevel.

Unter dem Motto Empowerment ermutigen wir die Studenten zum Experimentieren, entwickeln kreative Konzepte und treiben Innovationen voran, so dass sie den Kunden in den Mittelpunkt der Serviceerfahrungen der Hospitality von morgen stellen. Im Gegensatz zu anderen Hotelmanagement-Schulen ermöglichen wir es den Studenten, mit Begleitung von Experten ihr eigenes Projekt zu entwickeln, es umzusetzen und Feedback von echten Kunden zu erhalten. Wir ermöglichen es ihnen auch, während der Projektwochen eigene Pop-up-Restaurants zu realisieren, von der Konzeption bis zur Suche nach dem richtigen Standort und der Umsetzung, entsprechend dem vorgegebenen Budget. In unserem neuen multisensorischen Restaurant "Elysium" lassen wir sie zudem ihre kreativen Ideen und ihren eigenen Servicestil unseren Gästen präsentieren.

Welche Programme bieten Sie im Rahmen Ihrer Hotelmanagement-Ausbildung an?

Als Mitglied der EHL Group bieten wir aufeinander abgestimmte, weiterführende Bildungsprogramme an, die durch ein starkes globales Alumni-Netzwerk, die Nähe zur Industrie und die Fakultät mit führenden Unternehmern und Gastronomen ergänzt werden. Tatsächlich bieten wir die beiden besten Schweizer Abschlüsse im Bereich Hotel-Management an der SSTH an, nämlich den praxisorientierten Abschluss zur/m Dipl. Hôtelière-Restauratrice/Hôtelier-Restaurateur HF und den Bachelor in International Hospitality Management. Darüber hinaus bieten wir Studenten, die ihre Karriere weiter verfolgen möchten, eine berufliche Grundbildung und Bachelor-Abschlüsse an. Dabei achten wir darauf, dass wir uns nicht nur auf operative Prozesse konzentrieren, sondern auch die gesamte sensorische Denkweise der Studierenden trainieren und ihnen praktische Einblicke und Anwendungen bieten. Die Aufnahme an die Hotelfachschule erfolgt über unser Online-Zulassungstool, doch empfehlen wir unseren zukünftigen Studenten und deren Eltern auch, die Möglichkeit von persönlichen Gespräche und Informationstagen zu nutzen. Wenn benötigt stehen auch Stipendien für nationale und internationale Studierende zur Verfügung.

Führen Sie uns durch Ihre Affective Hospitality Vision!

Mit unserer Vision stellen wir sicher, dass unsere Studenten sowohl in der praktischen Ausbildung vor Ort als auch in der Praxis selbst Soft Skills erwerben, damit sie den Gästen aussergewöhnliche Erlebnisse bieten können. Hier fördern wir gezielt Empathie, verbale und nonverbale Kompetenzen und entwickeln interkulturelle und soziale Kompetenzen. Ausserdem werden wir im nächsten Jahr Kurzkurse in einem Partnerhotel durchführen, in dem die Studenten ihr eigenes affektives Projekt entwickeln und echte Gäste empfangen werden.

Werfen Sie ein wenig Licht auf die vielfältige Unterstützung, die Sie Ihren Studenten bieten.

Trotz dem kleinen Campus mit persönlicher Atmosphäre zeigen wir ein hohes Mass an Engagement für unsere Studenten, die für uns Individuen und keine Zahlen sind. Während unsere kleinen Klassen und die unterstützende Lernumgebung es den Studenten ermöglicht, sich auf ihr Studium zu konzentrieren, helfen ihnen unsere personalisierten Assessments und permanenten Feedbackschleifen dabei, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen zu entwickeln. Speziell für unsere internationalen Studierenden (20 Nationalitäten - 60 Prozent aus der Schweiz & Rest aus Asien, Europa & USA), denen die Arbeitserfahrung fehlt, bieten wir die Professional Internship Foundation (PIF) an, um sich auf das Hotelmanagement-Studium vorzubereiten. Um alle Fragen unserer Studenten zu beantworten, haben wir ausserdem einen engagierten Zulassungsbeauftragten, der vor Ort oder über Chat/Video-Talk zur Verfügung steht.

Erzählen Sie uns von der Schönheit Ihres Campus und Ihrer Career Services.

Unser Campus ist mit fünf hauseigenen Restaurants, einem festlichen Ballsaal, Salons, Cafeteria, Wintergarten, neuer Showküche, Einzel- und Doppelzimmern, Klassenzimmern und Gruppenarbeitsräumen ausgestattet. Neben den schulischen Aktivitäten werden die Studenten ermutigt, an sozialen Komitees, Sportverbänden und Outdoor-Aktivitäten wie Skifahren, Wandern und anderen teilzunehmen.

Unsere umfassende, vernetzte, hochkarätige und immersive Ausbildung mit voll integrierten Praktika schafft Hospitality-Profis mit erfolgreicher Karriere!

Unser Team der Career Services helfen den Studierenden bei der Suche nach dem richtigen Praktikumsplatz, indem sie mit ihnen an ihren Lebensläufen arbeiten und sie durch Simulationen & Workshops auf Bewerbungsgespräche vorbereiten. Am EHL Passugg Career Day können sich die Studierenden einmal im Jahr und auch über unsere Online-Plattform HOSCO mit potenziellen Arbeitgebern austauschen. Darüber hinaus haben wir für einige unserer Studenten bei Marriott exklusiv Praktika reserviert.

Was sind die Zukunftspläne der SSTH?

Unsere Kapazität in den kommenden Jahren zu verdoppeln und das multisensorische Restaurant Elysium weiter auszubauen! Im Jahr 2020 werden wir ein neues ERP mit integrierter Technologie- und Cloud-Plattform von Oracle integrieren und auch einen Think Tank im Medical Spa Management als Gastgeber aufgleisen.

Lesen Sie den Print-Artikel aus dem Magazin CEO Insights India.

Zugehöriger Artikel: Ecole hôtelière de Lausanne: A Legacy of 125 + Years in Hospitality Management Education